Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

A9


A9 (Amt für Nationalstrassenbau )
SharePoint Projekte der SNB

Firmeninfo

Branche: Bau
Grösse: 50-100

​Die Sektion Nationalstrassenbau SNB des Kantons Wallis baut im Auftrag des Bundesamtes für Strassen ASTRA die noch fehlende Autobahnstrecke der A9 zwischen Visp und Siders.

Der Sektion obliegt die Oberbauleitung für das Projekt; sie beschäftigt rund 60 Mitarbeitende in Brig-Glis/Gamsen und in Sitten.

​Projekt/Auftrag:

Die Sektion Nationalstrassenbau SNB benutzte für die Kommunikation mit externen Partnern SiteScape. Aus Kosten- und Wartungsgründen wurde entschieden, auf Microsoft SharePoint zu migrieren. Mit Hilfe des Migrationscrawlers der IOZ konnten eine rasche Migration durchgeführt und ein neuer Kommunikationsraum geschaffen werden. Die Kommunikation und Datenabwicklung mit den externen Bauunternehmen und den verschiedenen Departementen ist mit der Einführung von SharePoint weniger aufwendig geworden. Ein vollständiger Überblick über das Projekt ist nun auch während der effektiven Bauphase möglich. Für einen reibungslosen Informationsfluss wurde ein Allarmierungssystem kreiert. Alle Änderungen der SharePoint-Plattform werden täglich zusammengefasst und die zuständigen Personen automatisch per Mail informiert.

Zusätzlich benötigte die SNB eine zentrale Lagerung und Verwaltung aller Unterlagen und Dokumente. Auf Basis von Microsoft SharePoint wurde ein Dokumentenablagesystem geschaffen. Dank der Integration eines Dokumentenablaufsystems können die eingescannten Dokumente mit einem Status versehen werden. So ist stets bekannt, wo sich das Originaldokument befindet und wer dieses bereits signiert hat.


Zusammenfassung Auftrag:

  • Migration der SiteScape Daten auf WSS 3.0

  • Aufbau Kommunikationsplattform für die Zusammenarbeit mit externen Partnern (Extranet)

  • Entwicklung Allarmierungssystem zur automatischen Änderungs-Benachrichtigung

  • Aufbau internes Dokumentenablagesystem (Intranet) mit Dokumentenstatus


Case Study / Fallstudie:

Vollständige Case Study als PDF herunterladen