zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

SharePoint & Office 365 Community: 22.11.2017

Das Microsoft-Ökosystem ebnet viele neue Wege, doch wie finde ich den besten?

 

Am 22.11.2017 fand die vierte SharePoint & Office 365 Community des Jahres 2017 statt. 45 Personen nahmen an dem Event teil. Erstmals wurde nach einem Input-Referat auch eine Software-Challenge durchgeführt, in der verschiendene Tools nebeneinander vorgestellt wurden.

Input-Referat: Wandelbar bleiben mit der Microsoft Cloud

Eines ist im heutigen IT-Umfeld und somit auch in allen Business-Bereichen mit IT-Berührungspunkten gewiss: Veränderung – und das in rasanter Geschwindigkeit. Unternehmen sind bestrebt, mit diesen Veränderungen umgehen zu können.

Flexibilität und Wandelbarkeit sind für Unternehmen besonders wichtig, wenn es darum geht, im aktuellen IT-Umfeld den Anschluss nicht zu verpassen. Das von Microsoft bereitgestellte Cloud-Ökosystem bietet den Unternehmen Chancen, genau diese Flexibilität zu wahren. IOZ-Projektleiter Tobias Herzog nahm in seinem Input-Referat die Microsoft-Cloud als Chance im Wandel unter die Lupe.

Die Challenge: Klare Anforderungen und Ziele bestimmen den Weg


Die Challenge zeigte auf spielerische Art und Weise, dass die Microsoft-Cloud auf Fragestellungen gleich mehrere Antworten bereithält. Entscheidend bei der Wahl des richtigen Lösungswegs sind die Voraussetzungen, Anforderungen (Requirements) und Ziele. Ein strukturierter Requirement-Katalog ist dabei eine Grundvoraussetzung. Darauf basierend können mögliche Wege evaluiert werden. 

In der Challenge wurden drei IOZ-Experten (Raphael Bachmann, Natali Glodeanu und Tobias Herzog) mit einer gängigen Geschäftsprozess-Anforderung konfrontiert. Die Experten antworteten mit Tools ihrer Wahl aus der Microsoft-Cloud und zeigten, wie die Anforderungen mit Dynamics 365, PowerApps, SharePoint, Flow oder Nintex abgebildet werden können.

Networking-Apéro


Im Anschluss an den Event luden wir alle Teilnehmenden zu einem gemütlichen Networking Apéro ein.

Input-Referent:

  • Tobias Herzog
    zum Profil